Zurück zur Übersicht

Noch besser als gedacht

Benchmark in vielerlei Hinsicht

Die neue Nikon Z9: Ultra High-End Flaggschiff

Heiß ersehnt, mehrfach angekündigt, heute veröffentlicht: Das Nikon Z System bekommt mit der neuen Nikon Z9 endlich ein Ultra-High-End-Gehäuse! Der japanische Hersteller mit über 100-jähriger Tradition ist nun auch mit seinem Z-Systemkamera-Line-Up in professionellen und Reportage-, Sport-, Wildlife-, Mode-, Event-,  und Studiobereichen angekommen und ermöglicht somit auch Nikon-Usern mit High-End-Ansprüchen den Einstieg in spiegellose Systeme. 

Als Top-End-Kamera positioniert sich die Nikon Z9 dort, wo zuvor auch die Nikon D6 im Spiegelreflex-Bereich etabliert war, welche im Line-Up verbleibt, damit auch DSLR-Fotografen weiterhin ein adäquates Arbeitsgerät angeboten werden kann. Als Systemkamera neuester Generation ist die Z9 etwa 20% kleiner als die D6. 

Mit einer Erstauslieferung der Nikon Z9 ist ab Mitte / Ende November 2021 zu rechnen. Vorbestellungen werden ab sofort entgegengenommen.  

Neuer Stacked CMOS Sensor 

Durch einen neuen 45 Megapixel Stacked CMOS-Sensor erreicht die Z9 sowohl im Foto-, als auch im Videobereich hervorragende Ergebnisse. Als erste High-End-Systemkamera verzichtet die Nikon Z9 auf einen mechanischen Verschluss und ermöglicht daher auch Videoaufnahmen ohne Rolling-Shutter-Effekt.

Da alle Aufnahmen der neuen Z9 mit elektronischem Verschluss angefertigt werden, bietet die Neuheit einen blackoutfreien Real-life- bzw. Echtzeitsucher mit Dual Stream Technologie und bis zu 3.000 Nits Helligkeit.* 

Um den Bildsensor beim Objektivwechsel dennoch vor Staub und Verunreinigungen zu schützen, bietet die Nikon Z9 einen optional aktivierbaren Sensorvorhang, welcher den Vollformat-Bildsensor bei ausgeschaltetem Gerät bedeckt und schützt. 

Darüber hinaus wurde der neue Stacked CMOS Sensor mit doppelter staubabweisender Beschichtung versehen, um Verunreinigungen noch effektiver vorzubeugen. 

Der ISO-Bereich von 64 bis 25400 (erweiterbar auf 102.400) bietet verlässliche Low-Light-Performace. 

*Hellster Sucher in digitalen Systemkameras. Stand Oktober 2021

Ultra-High-Speed

Aufgrund modernster Technik ist die Nikon Z9 sofort einsatzbereit, wenn die Kamera eingeschaltet wird. Ein Hochfahren entfällt komplett, damit Sie immer einsatzbereit sind. 

Durch den neuen Nikon Expeed 7-Bildprozessor ermöglicht die Nikon Z9 extrem hohe Foto- und Video Aufnahmegeschwindigkeiten: 

Foto: 

Bis zu 120 Bilder pro Sekunde bei voller AF/AE-Unterstützung.

Bis zu 1000 Serienbilder in höchster Auflösung mit ProGrade Digital Cobalt Speicherkarte und bis zu 400 Serienbilder mit CF-Express Speicherkarte Typ II bei 20 Bildern pro Sekunde

Video: 

8K-Video mit 60 Bildern pro Sekunde. ACHTUNG: Dieses Feature wird nicht ab Erstauslieferung der Nikon Z9 verfügbar sein, sondern erst im Rahmen eines Firmware-Updates im Q1 2022 nachgereicht. Bei Erstauslieferung: 

8K-Video mit 30 Bildern pro Sekunde in folgenden Formaten: 8K (8256x4644) und 8K DCI (8192x4320) und 8K UHD (7680x4320).

4K-Video mit 120 Bildern pro Sekunde

Die 8K-Video-Fähigkeit wird nicht nur für Filmer, sondern insbesondere auch für Fotografen in verschiedensten Anwendungsbereichen interessant sein, da aus den Videos hochaufgelöste Einzelbilder entnommen werden können. 

 

Intelligente Tracking-Modi 

405 Autofokus Messfelder in zehn Autofokus-Arbeitsbereichen bieten verlässliche Fokus-Performance mit verschiedensten Tracking Modi inklusive Motiverkennung, unter anderem für: 

  • Tiere
  • Vögel
  • Flugzeuge
  • Automobile
  • Züge
  • Motorräder
  • Menschen
  • Gesichter
  • Augen
  • uvm.

Außerdem verfügt die Z9 über Nikons 3D-Tracking, welches das Motiv auch verfolgt, wenn es die ausgewählten Fokusfelder verlässt, solange der Auslöseknopf bis zum ersten Druckpunkt bzw. der AF/AE-Button gedrückt bleibt.

Natürlich kann der Autofokus auch über das klappbare Touch-Display bedient werden.

Robust, widerstandsfähig, intelligent

Die Nikon Z9 fällt um 20% kleiner als ihr DSLR-Pendant D6 aus, bietet Staub- und Spritzwasserschutz auf gleichem Niveau und bleibt bis -10°C voll funktionsfähig. 

Die in äußerst ergonomischem, aus Magnesium gefertigtem Gehäuse verbaute Hochleistungstechnik der Z9 verfügt über passive Wärmeableitung und elektromagnetische Abschirmung.

Um die hohen Datenraten und Dateigrößen der Z9 zu bändigen, besitzt die Kamera zwei CFexpress Typ II B Slots, außerdem können die Aufnahmen über eine LAN-Buchse via LAN-Kabel und  direkt auf den PC oder via FTP übertragen werden. 

Das neue Flaggschiff besitzt eine USB-C Buchse, mit welcher Dateien übertragen werden können und die Kamera geladen werden kann. 

Mit der Z9 werden zwei neue Software-Anwendungen für Dateimanagement vorgestellt. 

 

Die neue Nikon Z9 im Kücher Online-Shop

Produkt Highlights

  • 45 Megapixel stacked CMOS Vollformat-Sensor
  • Bis zu 120 Bilder pro Sekunde mit AF-Unterstützung
  • 8K-Video mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde*
  • Blackout-freier Echtzeit-Sucher mit 3000 Nits
  • Magnesium Gehäuse für höchste Anforderungen

Weitere News

alle News ansehen