Zurück zur Übersicht

Mittelklasse-Festbrennweite für das Vollformat

Das Reportage-Weitwinkel Objektiv von Sony soll ab Ende August 2019 verfügbar sein

Sony 35mm Objektiv angekündigt

– letzte Aktualisierung:

Mit dem FE 35mm F1.8 erweitert Sony sein Angebot an Vollformat-Festbrennweiten für die spiegellosen Alpha-Systemkameras um ein Reportage-Weitwinkel der Mittelklasse. Es siedelt sich preislich ideal zwischen dem FE 35 mm F2.8 Sonnar und dem FE 35 mm F1.4 Distagon, also jeweils mit Zeiss-Label, an. Dank der Lichtstärke von F1,8 bleibt es recht kompakt und leicht.

Nur 280 Gramm bringt das gegen Staub und Spritzwasser abgedichtete Sony FE 35mm F1.8 (SEL-35F18F) auf die Waage. Mit einer Länge von 7,3 und einem Durchmesser von 6,6 Zentimetern ist es sogar kompakt genug, um auch an eine APS-C-Kamera zu passen, an der das Weitwinkel zu einem Normalobjektiv mit 52,5 Millimetern kleinbildäquivalenter Brennweite mutiert. Die optische Konstruktion setzt sich aus elf Linsen zusammen, die in neun Gruppen angeordnet sind. Ein extrem asphärisches Element soll Bildfehler minimieren, Sony verspricht eine hohe Abbildungsqualität bis an den Bildrand.

Der Autofokus arbeitet mit einem Linearantrieb und ermöglicht eine minimale Aufnahmeentfernung von 22 Zentimetern, was eine maximale Vergrößerung von 1:4,2 ermöglicht. Das sind für ein solches Weitwinkel gute Werte. Dank der neun Blendenlamellen, die eine nahezu kreisrunde Öffnung bilden, soll sich auch das Bokeh sehen lassen können. Zudem verfügt das FE 35mm F1.8 neben einem elektronisch arbeitenden Fokusring auch für einen AF/MF-Schalter sowie eine Fokushaltetaste, die sich auch mit anderen Funktionen belegen lässt. Ab Ende August 2019 soll das Sony FE 35mm F1.8 (SEL-35F18F) zu einem Preis von knapp 700 Euro erhältlich sein.

 

Hinweis: Copyright und Urheberrechte

Foto-Video Kücher GmbH ist nicht der Verfasser der Texte dieses News-Beitrags.

Quelle: https://www.digitalkamera.de (12.07.2019)

Original-Link: https://www.digitalkamera.de/Meldung/Sony_FE_35mm_F1_8_Reportage-Weitwinkel_angekundigt/11368.aspx

Weitere News

alle News ansehen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×