Zurück zur Übersicht

Widerstands-fähigkeit der Panasonic S1R

Die neue Panasonic Kamera hält einiges aus. Das zeigt das neue Panasonic Video im Detail.

Der ultimative Belastungstest

Die neue Panasonic Lumix S1R beeindruckt nicht nur durch 47,3 Megapixel, einen Vollformat MOS Sensor und den leistungsfähigen Venus Engine Prozessor. Das ohnehin hohe Detailzeichnungsvermögen des hochauflösenden 47,3-Megapixel-CMOS-Vollformat-Sensors wird durch den Verzicht auf einen Tiefpassfilter nochmals erweitert. So werden selbst feinste Motivstrukturen detailgenau im Bild erfasst. Neue asphärische Mikrolinsen vor jedem Pixel verbessern die Lichterfassung durch den Sensor. Die Folge ist besonders geringes Rauschen selbst bei hohen ISO-Werten. Mit ihrem Arbeitsbereich von bis zu ISO 25.600 eignet sich die LUMIX S1R auch für den Einsatz unter schlechten Lichtverhältnissen.

Das wussten wir allerdings alles schon und ist in der Beschreibung des Produktes genau nachzulesen. 

Im neuen Panasonic Lumix S1R Video zeigt der Hersteller wozu die Kamera tatsächlich in der Lage ist und welchen äußerlichen Einflüssen sie ohne Probleme unbeschadet widersteht. Dazu zählt die Widerstandsfähigkeit gegen Staub und Dreck (im Test mit Blumenerde und feinem Sand) bei 8 m/s und einer Menge von 500g. Zusätzlich wurde die Vollformat Kamera auf Erschütterungen getestet. Dabei wurde eine Glasscheibe mit einer Stärke von 4mm und einem Gewicht von 2.8 kg bei einer Geschwindigkeit von 5 m/s auf die Panasonic fallen gelassen. Auch dies hat die Kamera unbeschadet überstanden.
Weitere Tests waren das einfrieren bei -10°C und einer anschließenden Explosion mit einer Stärke von 100 Joule, das Übergießen mit 4 Liter Wasser bei 3 m/s und einer Temperatur von 10°C sowie 3 Sekunden Brand mit Benzin, Öl und Alkohol. Zwar wurde die Kamera bei den Test ein wenig schmutzig, war aber weiterhin voll funktionstüchtig und nach einer einfachen äußerlichen Reinigung so gut wie neu. Die Panasonic Lumix S1R ist somit durchaus für Fotografen geeignet, die von Ihrer Kamera absolut alles abverlangen. 

LUMIX S1R | Der ultimative Belastungstest

Panasonic Lumix S1R im Kücher Online Shop 

Höchste Auflösung ohne Tiefpassfilter

Das ohnehin hohe Detailzeichnungsvermögen des hochauflösenden 47,3-Megapixel-CMOS-Vollformat-Sensors wird durch den Verzicht auf einen Tiefpassfilter nochmals erweitert. So werden selbst feinste Motivstrukturen detailgenau im Bild erfasst. Neue asphärische Mikrolinsen vor jedem Pixel verbessern die Lichterfassung durch den Sensor. Die Folge ist besonders geringes Rauschen selbst bei hohen ISO-Werten. Mit ihrem Arbeitsbereich von bis zu ISO 25.600 eignet sich die LUMIX S1R auch für den Einsatz unter schlechten Lichtverhältnissen.

Weitere News

alle News ansehen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×