Zurück zu den Testberichten

Die besten Tipps in der Musikfotografie

Sony Alpha 7R III - Das richtige Objektiv macht den Unterschied

– letzte Aktualisierung:

Inmitten von Musik, Scheinwerfern und Selbstdarstellung gibt es eine Aufgabe abseits der Bühne. Für den Musikfotografen Peter Neill gehört das Ablichten einiger der größten Künstler der Welt zum beruflichen Alltag. Er verriet uns, welche Dinge er beim Einrichten seiner Sony Alpha 7 III und Sony Alpha 7R III Kameras beachtet, um die besten Bilder des Konzerts schießen zu können.  
 

Bei der Wahl des Objektivs gibt es zwei offensichtliche Möglichkeiten: das  Sony 70–200 mm f/2.8 Objektiv und das Sony 24–70 mm f/2.8 aus der G-Master-Reihe. Mit diesen Objektiven ist Peter flexibel genug, um viele unterschiedliche Aufnahmen zu machen. Die Blendenöffnung von f/2,8 lässt außerdem ausreichend Licht durch, damit er eine kurze Verschlusszeit einstellen und somit den Moment der Bewegung einfrieren kann.

Produkte in diesem Artikel

Sony Alpha 7R III Gehäuse

Sony Alpha 7R III Gehäuse

mehr erfahren
Sony Alpha 7 III Gehäuse

Sony Alpha 7 III Gehäuse

mehr erfahren
Sony FE 85mm f/1.4 Objektiv

Sony FE 85mm f/1.4 Objektiv

mehr erfahren
Sony FE 24-70mm f/2.8 GM Objektiv

Sony FE 24-70mm f/2.8 GM Objektiv

mehr erfahren

Peter Neill

Fotograf

Peter hat sich als Fotograf in der Musikbranche darauf spezialisiert, die besondere Atmosphäre auf Livekonzerten einzufangen. Zu seinen Kunden zählen Queen, Justin Timberlake, The Script, U2, Will.i.am, Sony, Colombia Records, Epic Records, Ennio Morricone, Gary Barlow, das Billboard-Magazin und viele andere.

www.shootthesound.com/