Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Foto-Video Kücher Gesellschaft m.b.H., Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Zurück zur Übersicht

Sechs Alpha 7-Modelle

Eine richtige Entscheidung

Sony Alpha 7-Serie Buyer's Guide

Mit sechs verschiedenen, parallel angebotenen aktuellen Kameras bietet die Sony Alpha 7-Modellreihe momentan mehr Auswahl als jede andere Kameraserie. Jede Alpha 7 hat ihre besondere Daseinsberechtigung, von Allrounder- und Enthusiasten-Einstiegsmodellen bis hin zu hochspezialisierten High-End Gehäusen - In der Sony Alpha 7-Serie finden alle ihr passendes Foto- oder Videotool.

In unserem Buyer's Guide finden wir heraus, ob der 24x36mm Vollformat-Sensor die einzige Gemeinsamkeit der Alpha 7-Kameras ist, wodurch sich die einzelnen Gehäuse unterscheiden und - wie gewohnt - ob und wenn ja, warum Sie sich für eine Kamera der Sony Alpha 7-Serie entscheiden sollten. Wir wünschen Ihnen viel Freude an unserem Sony Alpha 7 Buyer's Guide - Bei Fragen zu den Produkten wenden Sie sich bitte an verkauf@kuecher.com

Die Alpha 7 Allrounder-Modelle

Wer unsere Kommunikation verfolgt, weiß: Üblicherweise sprechen wir von Einsteiger-, Enthusiasten-, Profi- und High-End-Kameras, deren Klassifikation sich im Regelfall aus Abbildungsleistung, Funktionalität, Vielseitigkeit, Kombinationsmöglichkeit mit Zubehör und vielen weiteren Aspekten ergeben kann. Bei der Sony Alpha 7-Serie, zumindest bei jener ohne zusätzlichem Buchstaben, stehen wir vor einer Herausforderung, denn eigentlich positionieren sich die beiden Modelle Alpha 7 III und Alpha 7 IV als Einstiegsmodelle in das Sony E-Mount System, richten sich grundsätzlich jedoch eher an Enthusiasten, werden aber von begeisterten, ambitionierten Enthusiasten und Profis gleichermaßen genutzt. Verstehen Sie unsere Misere? 

Kameras, die eigentlich den Einstieg in ein System darstellen, und unter uns gesprochen auch äußerst interessante, zu dieser Positionierung passende Preispunkte besitzen, aber auch von Berufsfoto- und -Videografen gerne für professionelle Foto- und Videoproduktionen genutzt werden sind... Perfekte Allrounder? Einigen wir uns darauf? Sagen Sie uns bei einem Besuch unserer Kücher-Profis in unseren Filialen in Salzburg und Linz Ihre Meinung zu unserer Definition!

In der folgenden Rubrik entdecken Sie die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der beiden Alpha 7 Kameras, welchen man keinen Buchstaben an die Brust heftet. Außerdem erfahren Sie, ob eine Solche zu Ihrem Anforderungsprofil passt oder ob Sie sich doch eher für ein Exemplar entscheiden sollten, welches mit einem C, R oder S beflaggt ist. 

Herzlich Willkommen in der Welt von Alpha.

Die Alpha 7 III - Vom Enthusiasten zum Profi

Die erste in unserem Buyer's Guide behandelte Sony Alpha ist ein für uns ganz besonderes Modell. Ja, es gibt Alphas mit mehr Auflösung, Alphas mit stärkerer Performance im Low-Light-Bereich, Alphas mit schnellerem Autofokus und kompaktere Alphas - Warum also sollte uns genau die Alpha 7 III neben all diesen Leistungsmonstern so viel bedeuten? 

Ganz einfach: Wir kennen keine andere Kamera der jüngsten Jahre, die eine vergleichbare Menge an Amateur- und Hobbyfotografen zu Berufsfotografen gemacht hat, oder zumindest zu Enthusiasten die sich "nebenbei immer wieder etwas mit der Fotografie dazuverdienen" und wir finden, das sagt einiges über die herausragende Leistung dieser Kamera aus, die ursprünglich nicht für das Brötchenverdienen, sondern für Hobbyfotografie entwickelt wurde. 

Gleich wie die ihrer Zeit günstige Vespa das große Italien mobilisiert hat,  ermöglicht die Sony Alpha 7 der dritten Generation den Traum beruflicher Fotografie in erschwinglicher Art und Weise zu realisieren

So gesehen sagt die Positionierung als Amateurkamera und Nutzung im Profi-Bereich nicht nur viel über die Alpha 7 III, sondern generell über die gesamte Alpha 7-Serie aus. Immer ein Stückchen besser als gedacht könnte man meinen, aber auf diesen Schluss werden Sie im Bericht ohnehin selbst kommen. 

Beeindruckende Bildqualität, kompaktes Gehäuse, große Objektivauswahl und robuste Konstruktion machen die Alpha 7 III zur ersten Wahl zahlreicher Unternehmen und Werbeagenturen - die Kamera ist wahrlich als Arbeitstier zu bezeichnen und leistet weltweit treue Dienste bei unterschiedlichsten Anforderungen.  

Beeindruckende Fotografien

Im Bericht möchten wir Sie ungerne mit vielen Zahlen quälen, sondern ihnen die Fakten nach Möglichkeit ohne Daten erklären, oder dies zumindest versuchen. Natürlich sagen wir ihnen, dass die Kamera einen 24,2 Megapixel Sensor hat. Es handelt sich, wie in allen Alpha 7-Modellen, um einen sogenannten Vollformat-Sensor, dessen Aufnahmefläche mit 24x36mm genauso groß wie das Negativ eines 35mm-Kleinbildfilms ist. Gute Voraussetzungen für beeindruckende Qualität also. 

Doch wie unterstützen uns diese Daten in der Praxis? Was fangen wir mit den 24,2 Megapixeln an, ist das wenig, viel oder gar ideal? Wir finden, 24 Megapixel bedeuten eine ausgewogene Balance zwischen Auflösung, Vergrößerungs- und Ausschnittmöglichkeit und Rauschverhalten bei höheren ISO-Zahlen. Unser Urteil spannt also den Bogen zu unserer eingängigen Definition: Allrounder!

Wir denken zu diesem Thema sollten Sie wissen, dass...

  • Sie Bilder der Sony Alpha 7 III bis zum Format 70x100cm völlig verlustfrei drucken (lassen) können
  • Sich der Vollformat-Sensor der Alpha 7 III auch hervorragend für Aufnahmen in schlechteren Lichtverhältnissen eignet
  • Der Dynamikumfang der Alpha 7 III 15 Stufen beträgt. Vom Dynamikumfang spricht man, wenn man die Reichweite zwischen hellstem und dunkelstem Bereich des Motivs beschreiben möchte. Zum Vergleich: Der Unterschied zwischen dunkelster Nacht und über dem Mittagshimmel stehender Sonne beträgt maximal 23 Stufen, das menschliche Auge kann etwa 20 Stufen Umfang verarbeiten. Der große Bereich der Alpha 7 III ist besonders dann hilfreich, wenn sich große Kontraste auf Ihrem Motiv befinden, die Sie in der Nachbearbeitung korrigieren möchten. Sie werden sehen, dass Sie in den meisten Fällen sowohl in den Highlights als auch in den Tiefen Details und Zeichnung vorfinden werden. So fangen Sie Regionen Ihres Motivs ein, die ansonsten verloren gewesen wären.
  • Ein Bildstabilistator integriert ist, der in 5-Achsen arbeitet und somit Verwacklungen effektiv verringert oder gar verhindert, wenn Sie Fotos in schlechten Lichtverhältnissen oder mit hohen Brennweiten aufnehmen möchten.

In ihrer Eigenschaft als Systemkamera eignet sich die Alpha 7 III auch zur Adaptierung von Objektiven anderer Hersteller. Dies können aktuellere Objektive Ihres vorherigen Systems, z.B. Canon EF- oder Nikon AF-Optiken, oder auch uralte Linsen aus dem frühen 20. Jahrhundert sein. Es gibt einen Adapter für annähernd jeden Objektivanschluss auf das Sony E-Bajonett und durch den im Gehäuse integrierten Stabilisator (IBIS) werden all diese Objektive zuverlässig stabilisiert. 

Detailschärfe für hohe Ansprüche

Wenn Sie einen Fotografen in der Wildnis treffen und sich ihr Gespräch binnen kürzester Zeit wie von selbst weg von der Schönheit der Natur, hin zum Detailreichtum seiner Bilder und der Crop-Möglichkeit unter Erhalt der Schärfe entwickelt, haben Sie es mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Fotografen zu tun, der eine Sony-Kamera nutzt. Zu Recht, denn auch wir ertappen uns immer wieder selbst beim schier endlosen Zoomen in die Aufnahmen und sind ob der hervorragenden Detailwiedergabe erstaunt. 

Nicht, dass man extremen Zoom im Nachhinein in der Praxis in den meisten Fällen wirklich brauchen würde, aber es ist mit Sicherheit beruhigend zu wissen, genügend Spielraum für das nachträgliche Justieren des Ausschnitts zu haben und eine Kamera in Händen zu halten, die Details verlässlich und naturgetreu wiedergibt. Lassen Sie sich beeindrucken und probieren Sie die Alpha 7 III an einem unserer Standorte aus. Wenn Sie ihre Lieblingsmotive in der Nähe unserer Filialen nicht finden, bieten wir auch die Möglichkeit eine Sony Alpha 7 III und zugehörige Objektive im Rahmen unseres Verleih-Services für einige Tage zu testen. 

Wenn wir schon bei naturgetreuer Wiedergabe sind, dürfen wir die Farben nicht außen vor lassen. Auch, wenn wir nun Gefahr uns belehren lassen zu müssen dass es nur drei Farben gibt (Risiko nehmen wir in Kauf), müssen wir doch erwähnen, dass RAW-Bilder der Alpha 7 III mit ihren 14-Bit-Farbtiefe in der Lage sind, über 4 Milliarden Farb(abstufung)en darzustellen und somit einerseits sowohl hervorragende Wiedergabe, andererseits riesigen gestalterischen Spielraum in der Nachbearbeitung zu bieten. 

Zum Vergleich: Ein normales JPG, oder auch Displays der meistens Smartphones, arbeiten mit etwa 16,7 Millionen Farben. 

Zuverlässige Autofokus Performance

Wir sagen jetzt ein Wort, und Sie denken sich ein zweites dazu. Bereit? "Wahrsagerei"

Haben Sie an eine Kristallkugel gedacht? Hier in unserem Büro hat jeder "Kristallkugel" gesagt, also gehen wir einmal davon aus. Vielleicht lautete ihre Antwort aber auch "Sony 4D-Focus", denn dieses besondere Autofokus-System kann in die Zukunft blicken!

Doch fangen wir von vorne an und analysieren die vier Dimensionen des blitzschnellen und zuverlässigen Autofokus-Systems der Alpha 7 III Dimension für Dimension. 

Zwei Dimensionen (2D) ergeben sich aus dem Autofokusbereich, der in 693 Phasendetektions- und 425 Kontrastautofokuspunkte auf einem großen Teil der Sensorfläche unterteilt ist und Objekte in Länge (1D) und Breite (2D) verlässlich erkennt. 

Die Tiefe (3D) lässt sich als dritte Dimension bezeichnen, der AF ermittelt nämlich die Entfernung zu Ihrem Motiv und stellt auch dann scharf, wenn es sich auf Sie zu- oder von Ihnen weg bewegt. 

Als vierte Dimension (4D), und nun können wir endlich die Geschichte mit der Wahrsagerei aufklären, nennen wir das kontinuierliche Tracking des Autofokus-Systems, mit welchem Sie ihr Objekt auch bei schnellen Bewegungen nie aus den Augen verlieren und welches die nächste Bewegung Ihres Motivs voraussagen kann, ohne sich von störenden Elementen im Bild ablenken zu lassen. 

Das ausgeklügelte Hybrid-Autofokus-System der Sony Alpha 7 III, welches aus dem Profi-Modell Alpha 9 stammt, vereint Kontrast- und Phasendetektions-Autofokus für ultraschnelle und hochpräzise Autofokusleistung, wobei die Phasendetektion die rasche Motivsuche übernimmt und der Kontrastautofokus feinjustiert. Der Hybrid-AF der Alpha 7 III ist etwa doppelt so schnell wie ein regulärer Kontrast-Autofokus und eignet sich auch besonders für Motiv-Verfolgung schnell bewegter Objekte wir Tänzer, Sportler, Wildtiere und Fahrzeuge. Da die annähernd 700 Phase-Detection-AF-Punkte 93% der gesamten Sensorfläche abdecken gelingt die Verfolgung auch, wenn Motive das Blickfeld betreten, sich über das gesamte Bewegen oder es verlassen. 

Gepaart mit 10 Serienbildern pro Sekunde liefert das AF-Tracking der Alpha 7 III verlässlich scharfe Ergebnisse, auch in weniger optimalen Lichtsituationen bis -3 Blenden. 

Wir finden, das sollten Sie ausprobieren - Besuchen Sie unseren Verleih-Service und reservieren Sie einen Testzeitraum Ihrer Wahl. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Augen-AF für perfekte Portraits

Als Fokusregion des Gesichts ist die realitätsgetreue und scharfe Abbildung der Augenpartie wohl einer der wichtigsten Aspekte der Portraitfotografie, wenn nicht gar der wichtigste. Lichtsetzung, Komposition, Pose - mögen sie noch so durchdacht und perfektioniert sein - ist die Augenpartie nicht auf der Schärfeebene, und ist die Abweichung auch noch so klein, wird das Bild in seinem Betrachter nicht den gewünschten "WOW-Effekt" hervorrufen. 

Die Alpha 7 III ist mit einem intelligenten Algorithmus ausgestattet, der nicht nur Gesichter, sondern Augen im speziellen und darüber hinaus erkennen kann, ob es sich um das linke oder rechte Auge des Modells handelt. Für besonders genaue Kontrolle Ihrer Ergebnisse lässt sich außerdem auswählen, ob die Kamera das linke oder rechte Auge im Fokussiervorgang priorisieren soll - So erhalten Sie immer genau jene Ergebnisse, die Sie sich vorstellen!

Außerdem müssen wir an dieser Stelle unbedingt erwähnen, dass die Alpha 7 III nicht nur durch die Augen-Autofokus-Performance, sondern auch die kraftvolle und ausdrucksstarke Abbildungswiedergabe der Iris und Wimpern besonders gut für beeindruckende Portraits geeignet ist. 

Besuchen Sie eine unserer Filialen, bringen Sie eine Speicherkarte mit und probieren Sie es aus - Es wird sich lohnen. Versprochen!

4K-HDR-Videos

In einer Zeit voller digitaler Medien, Content-Creation und Digitalisierung messen wir Kameras nicht nur an ihrer reinen Abbildungsleistung, sondern auch, oder mittlerweile vielleicht sogar ganz besonders, an ihrem Hybrid-Charakter, also: 

Ist die Alpha 7 III nur eine beeindruckende Foto-Kamera mit attraktiver Preisgestaltung, oder lässt sich der Vollformat auch für Video-Creation nutzen? 

Denn wer gerne fotografiert, wird mit großer Wahrscheinlichkeit an irgendeinem Punkt auf den Geschmack bewegter Bilder kommen - insbesondere in einem Zeitalter von Instagram-Reels, TikTok und Youtube Shorts. Bewegte Bilder sind bewegende Bilder - Videoaufnahmen eröffnen neue, kreative Möglichkeiten in Ihrer künstlerischen Entfaltung. Unbenommen, ein Foto eines Seeadlers, welcher einen Fisch aus dem Meer fängt, ist beeindruckend - doch eine kurze Videosequenz des gesamten Prozesses von der Erfassung der Beute über den Anflug der Wasseroberfläche bis hin zum "Catch" weckt beim Betrachter vermutlich noch viel größere Emotionen, insbesondere mit atmosphärischem Sound-Design und Nutzung von Slow-Motio... Wir schweifen ab - zurück zum Thema, Sie wissen, was wir meinen. (Sehen Sie den Seeadler vor Ihrem geistigen Auge? Gut, das wollten wir erreichen. ;) ) Aber wissen Sie was, eigentlich schweifen wir gar nicht ab, denn wenn wir schon bei Slow-Motion sind - die Alpha 7 III bietet die Möglichkeit, Full-HD mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, damit Sie jedes noch so kurze Detail der Actionsequenz in beeindruckender Art zeigen können. 

Die hohe Bildfrequenz ist übrigens auch ideal für kreative und ansprechend B-Roll-Aufnahmen geeignet.

Für besonders hohe Bildqualität und das Setzen von Ausschnitten stehen außerdem 4K-Aufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde zur Verfügung. Ideal für Sport, Interviews oder realitätsgetreue Bewegungen.

Für all jene, die sich im Color-Grading ausleben möchten, wurden verschiedene flache Profile inkludiert, zum Beispiel S-Log 3 für bessere Wiedergabe des Gammawerts in dunklen und mittleren Bereichen oder S-Log 2, sollte S-Log 3 für mittlere oder hohe Helligkeitsbereiche nicht ausreichen. 

Zu technisch? Kein Problem - besuchen Sie unsere Filialen, die Kücher Profis erklären Ihnen gerne grob, was es mit den flachen Profilen auf sich hat. Sie möchten mehr Detail-Wissen? Besuchen Sie unsere Workshop-Rubrik, wir bieten von Zeit zu Zeit auch Video-Workshops an.

Die Alpha 7 III ist Ihre Kamera, wenn

Sie einen umfassenden Allrounder suchen, der Sie, rein technisch gesehen, auf keinen speziellen Bereich einschränkt. Der keine Fotokamera ist, mit dem Sie "auch ein bissl Video" machen können. Der keine Systemkamera ist, die sich auf Video spezialisiert und mit dem Sie Fotos eigentlich nur unter bestimmten Bedingungen machen können - Sie werden später im Bericht sehen, was wir meinen. 

Die Alpha 7 III bietet also viele Möglichkeiten, sich in verschiedenste foto- oder videografische Bereiche vorzuwagen und sich in unterschiedlichen Regionen auszuprobieren. Sie ist also eine starke Basis für ein umfangreiches Equipment, mit dem Sie am früh am Morgen Eisvögel fotografieren, am Nachmittag ein Werbevideo aufnehmen und abends Portraits im Sonnenuntergang einfangen können. 

Außerdem bildet die "7-3er" für viele Anwender den Einstieg in die Welt ambitionierter Foto- und Videografie - Ein Reinfühlen in das Vollformat und ein Ausprobieren verschiedener Bereiche, das zur Entscheidung führen kann, in welchem Bereich in weiterer Folge eine Weiterentwicklung und Systemerweiterung stattfinden soll. 

Mit einer Sony Alpha 7 III sind sie in jeder Situation richtig angezogen. 

Unsere Objektivempfehlungen zur Alpha 7 III

Sony Vario-Tessar® T* FE 24–70 mm f/4 ZA OSS - Ideales Objektiv für Alltagsnutzung

Sony FE 24-105 mm f/4 G OSS-Objektiv - Perfektes Hybrid-Objektiv für Foto- und Video

Sony FE 35mm f/1.8 - Vielseitige Nutzung mit hoher Lichtstärke

Sony FE 50mm f/2.8 Makro - Ideal für hervorragende Aufnahmen im Alltag und Makro

Sony FE 85mm f/1.8 - Perfekte Schärfe und Bokeh für Portraits

Sony FE 70-200 f/4.0 G OSS - Hohe Brennweite für Natur und Sport

Sony FE 200-600 f/5.6-6.3 G OSS - Naturaufnahmen im Supertele-Bereich - Kompatibel mit Konvertern

Alpha 7C: Leistung in kompaktem Format

Die Alpha 7 III ist Ihnen trotz kompakter Abmessungen eine Spur zu groß und Sie brauchen eigentlich keinen großen Sucher? Oder brauchen Sie nicht nur ein klapp-, sondern auch ein schwenkbares Display weil Sie vloggen möchten?

Wir stellen vor: Die Alpha 7C - Eine Alpha 7 III in kompakterem Gehäuse mit schwenkbarem Display und voller Kompatibilität mit dem Sony E-Mount. 

Die kompakteste Alpha 7 vereint Vollformat-Leistung in einem Body, der sich hervorragend zum Mitnehmen auf Wanderungen, für Familienfotos, Aufnahmen im Alltag und Hochglanz-Vlogging eignet.

Next-Gen-Kreativität: Alpha 7 IV

... und nun nehmen wir alles, was die Alpha 7 III kann, geben jeder Spezifikation ein Plus an Leistung, verbessern das Rauschverhalten trotz höherer Pixelanzahl packen neue Funktionen dazu, die es so noch nie gab und erhalten mit der Alpha 7 IV zum aktuellen Zeitpunkt vermutlich jene Kamera, auf welche die Bezeichnung Hybridkamera am ehesten zutrifft. 

Hybridkamera - dieser Terminus wird uns in diesem Bericht, in unserer künftigen Kommunikation und in den kommenden Jahren noch des Öfteren begleiten. Doch wie definiert sich so eine Hybridkamera eigentlich. So gesehen ist doch eigentlich jede Kamera, die Fotos- und Videos aufnehmen kann eine Hybridkamera, oder? Antwort: Ja! Und nein - denn so einfach ist es auch nicht, finden wir. 

Eine Hybridkamera sollte in unseren Augen sowohl eine vollwertige Foto-Kamera, als auch eine vollwertige Videokamera sein und beide Aspekte in hoher Qualität mit umfangreichen Funktionen erfüllen können. Diesem Anspruch wird die Alpha 7 IV in jedem Falle gerecht, denn mit ihrer überragenden Foto-Leistung, für welche die Alpha 7-Serie bekannt ist, und professionelleren Video-Features ist die Alpha 7 IV wahrlich eines der besten Werkzeuge, wenn Stand- und Bewegtbildaufnahmen gleichermaßen angefertigt werden sollen. 

Da auch diese Alpha kein R- oder S- zwischen der 7 und Ihrer Generationenbezeichnung IV trägt, positioniert sich die Alpha 7 IV ebenfalls Im Einstiegs- und Amateurbereich. Eigentlich. Denn so wirklich nimmt man das der "7-4er" bei ihrer professionellen Ausstattung nicht ab. Natürlich ist sie nach wie vor für Einsteiger und Amateure geeignet und bildet die neue Basis der Alpha 7-Serie - aber im Laufe des Berichtes werden Sie gewiss verstehen, was wir meinen. 

Kompromisslose Foto-Leistung

Seit jeher steht die Alpha 7-Serie für beeindruckende Fotos und positioniert sich seit einigen Jahren als Benchmark in Auflösung und Detailwiedergabe, an dem sich die Foto-Industrie im Vollformatbereich messen muss. 

Auch die Alpha 7 IV ist hier keine Ausnahme, sie tritt das Erbe ihrer Vorgängerin Alpha 7 III an und legt in puncto Foto-Performance eine ordentliche Schippe drauf!

Sony paart einen extra für die Alpha 7 IV entwickelten Bildsensor mit einem neuen Prozessor, der trotz höherer Auflösung von nunmehr 33 Megapixeln ein besseres Rauschverhalten als jener des Vorgängermodells bietet. Übrigens - wenn wir es ganz genau nehmen, ist die Alpha 7 III nicht nur das Vorgängermodell, sondern mittlerweile eher das Schwestermodell. Die 7 III ist nämlich nach wie vor so zeitgemäß, dass sie trotz Erscheinung ihrer Nachfolgerin weiterhin im Sortiment bleibt!

Die neue Technologie hält das Bildrauschen über den gesamten ISO-Bereich erstaunlich gering, wir finden aber, dass sollten Sie sich selbst ansehen - die Alpha 7 IV kann an unseren Standorten * ausprobiert werden. Außerdem steht ein Exemplar in unserem Verleih-Pool bereit und kann gemeinsam mit zahlreichen Objektiven getestet werden.

Genug Technik-Gebrabbel - Gehen wir zum lustigen Teil über - nämlich zu Ihrem Nutzen und in wie fern sich die Alpha 7 IV im Fotobereich von der Alpha 7 III unterscheidet: 

In erster Linie sind durch die höhere Auflösung größere Prints und Ausarbeitungen möglich, außerdem können Sie kleinere Ausschnitte bei höherer Qualität aus Ihren Bildern nehmen und somit im Nachhinein noch besser steuern, wie Ihr Motiv präsentiert werden soll. 

Mit dem Rauschverhalten arbeiten Sie in schlechten oder suboptimalen Lichtverhältnissen souveräner und können höhere ISO-Werte wählen, wodurch sich kürzere Verschlusszeiten ergeben. Gemeinsam mit dem nach wie vor hervorragenden Bildstabilisator gelingen scharfe Bilder auch aus der Hand.

Doch nicht nur Werte, sondern auch das Erscheinungsbild wurde verbessert. Die Alpha 7 IV besitzt eine neue Farblogik, welche Farbabstufungen naturgetreuer wiedergibt und ihre Stärken insbesondere bei Hauttönen ausspielt, die bekanntermaßen besonders schwierig originalgetreu darzustellen sind. Die Alpha 7 IV ist also ein deutlicher Komfortgewinn, da der farbliche Nachbearbeitungsaufwand von Hauttönen in den meisten Fällen um ein Vielfaches geringer ausfällt. Gemeinsam mit der hervorragenden Wiedergabe von Hautstrukturen erschaffen Sie mit der Alpha 7 IV Portraits, die in dieser Klasse ihresgleichen suchen. 

Diese Kernvorteile lassen sich auch auf viele andere fotografische Bereiche ummünzen, so können die feinen Tonwert- und Farbabstufungen Ihrer Landschaftsaufnahme jenen Detailgrad verleihen, welcher Ihnen vielleicht bisher gefehlt hatte. Die hohe Auflösung kann dazu dienen, das Federkleid eines Vogels besonders scharf und klar wiederzugeben und das Rauschverhalten ermöglicht die Aufnahme rasch bewegter Objekte auch dann, wenn die Lichtverhältnisse duster sind. 

*Bitte kontaktieren Sie uns vorab telefonisch, wenn Sie sich eine Alpha 7 IV ansehen möchten, damit auch ganz sicher ein Exemplar zur Ansicht bereit steht.

Video-Power 4K60p 4:2:2 10 Bit 

S-Cinetone, Creative Look and S-Log3 | ILCE-7M4 | Sony | α

Die Foto-Specs der neuen Alpha 7 IV sind ganz schön beeindruckend, nicht wahr? Aber ganz ehrlich - damit hatten wir gerechnet. Wir kennen Sony nun schon seit einiger Zeit und es war zu erwarten, dass die Alpha 7 IV mit ordentlichen Verbesserungen um die Ecke kommt. ;) 

Überrascht haben uns insbesondere neue Funktionen im Videobereich, die Videoproduktionen noch effizienter, professioneller und intuitiver gestalten, mehr dazu finden Sie im nächsten Abschnitt unter "verbesserte Fokus-Features", aber sprechen wir zunächst über die beeindruckende Video-Performance der Alpha 7 IV. Wenn wir uns nun in die Welt der Videotechnik wagen, dürfen wir nicht vergessen, dass die Alpha 7 per defintionem EIGENTLICH EHER eine Fotokamera WÄRE, weshalb wir uns die im Folgenden erklärte Videoleistung besonders auf der Zunge zergehen lassen möchten. Sit back and enjoy: 

4K-Videos mit 60p für den entscheidenden Unterschied, nun können nämlich auch kreative Zeitlupen in 4K aufgenommen werden. Für einwandfreie Bewegungen werden Videos dank des neuen Bildsensors bei voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning aufgenommen. (An dieser Stelle erlauben wir uns nochmals auf unsere Berater an unseren Standorten oder einen unserer Workshops zu verweisen) 

Aus der Alpha 7 III kennen wir bereits das flache Profil "S-Log 3" mit 15 Stufen Dynamikumfang für perfektes Color-Grading und überzeugende Detailwiedergabe in Highlights und Schatten, zu welchem sich nun "S-Cinetone" gesellt - Die S-Cinetone Farbmatrix ist besonders Interessierten aus Cine-Alta-Kameras wie zum Beispiel der professionellen Sony VENICE-Serie bekannt. Vorteil: S-Cinetone gibt Hauttöne besonders neutral wieder. Großer Vorteil: Aufgrund des inkludierten S-Cinetone-Profils integriert sich die Alpha 7 IV perfekt in Ihren Workflow mit professionellen Sony-Kameras, die dieses Profil auch besitzen, wie z.B.  Alpha 7S III, über die wir später noch sprechen werden, Cinema-Line-Kameras FX3, FX6 und FX9 oder gar eine Cine-Alta. 

Für umfangreiche Möglichkeiten in der Nachbearbeitung und feinste Details in der Farbwiedergabe auch im Videobereich bietet die Alpha 7 IV interne Aufnahmen 4:2:2 10-Bit. Ein externer Rekorder wird dafür nicht benötigt. 

Für besonders genaue Erfassung von komplexen Bewegungen werden All-Intra-Kodierung mit einer Einzelbild-Kodierungs-Bitrate von bis zu 600 MBit/s unterstützt.

Verbesserte Fokus-Features

Focus Map | ILCE-7M4 | Sony | α

Und nun kommen wir zu den versprochenen Überraschungs-Features, die wir im letzten Absatz angekündigt hatten. Übrigens nehmen wir es Ihnen nicht übel, wenn Sie den letzten Absatz nur überflogen oder gar übersprungen haben - wir wissen, dass das sehr technisch war, aber wir kennen unsere Videografen, die wollen das genau so hören! ;) Wenn Sie die Video-Performance der Alpha 7 IV also nicht bis ins kleinste Detail interessiert und Sie, wenn überhaupt, nur kurze Videos aufnehmen möchten oder ihr Fokus eher auf Fotografien liegt, wagen wir zusammenfassend zu behaupten, dass die Videoleistung der "7-4er" für Sie gewiss ausreichen wird

Nun aber wirklich zu den Features: 

Kennen Sie "Focus Breathing"?

Wenn ja: Die Alpha 7 IV hat eine sogenannte "Focus-Breathing-Compensation", die Focus Breathing gemeinsam mit kompatibel Sony E-Mount Objektiven völlig verhindert. Ganz schön cool, oder?

Wenn nein: Von Focus Breathing spricht man, wenn ein Objektiv im Zuge des Fokussierungsvorgangs nicht nur seine Fokusdistanz, sondern mit Ihr auch seine Brennweite (leicht) verändert, wodurch ein anderer Bildwinkel entstehen kann. Dieser Abbildungsfehler kann insbesondere inmitten einer Videoaufnahme im Zuge von Fokustransitionen störend sein und dem Betrachter unangenehm auffallen. Die Focus-Breathing-Compensation verhindert diesen Abbildungsfehler und behält den Bildausschnitt auch dann bei, wenn die Fokusebene deutlich verändert wird. 

Und jetzt wird's noch einmal richtig bahnbrechend: Die neue Alpha 7 IV bietet eine integrierte Focus Map-Funktion, die Sie im zugehörigen Video sehen - aber warten Sie noch kurz - lesen Sie bitte vorher unsere Erklärung und schauen Sie sich das Video erst unter den Gesichtspunkten unserer Erklärung an. 

Die Focus Map ist das ideale Tool zur Visualisierung der Schärfe-Ebene und zeigt durch farbliche Abstufungen an, welche Bereich scharf und welche unscharf sind. Objekte, welche sich direkt auf der Schärfe-Ebene befinden (also im Fokus sind), werden ohne farbliche Kennzeichnung dargestellt. Also so, wie sie im exten Leben erscheinen. All jene Objekte, welche rot markiert sind, befinden sich im Vordergrund und sind unscharf. Dinge und Bereiche, die blau markiert werden, befinden sich in der Hintergrundunschärfe. Hier ist bei hoher Lichtstärke ein Bokeh-Effekt zu erwarten. 

Die Focus-Map Funktion ist insbesondere für rasches und präzises Fokussieren beim Aufnehmen von Videos praktisch - und wenn wir schon bei Videos sind, wir empfehlen Ihnen, die Focus Map nun in Aktion im zugehörigen Video zu erleben - Film ab! 

Neu in der Alpha 7-Serie, bekannt aus der Cinema-Line FX6: Der AF-Assist. 

Diese Funktion erlaubt sauberen Wechsel zwischen Auto- und manuellem Fokus. Drehen Sie einfach am Fokusring und fokussieren Sie auf ein anderes Motiv. Wird der Fokusring nicht mehr gedreht, aktiviert sich der Autofokus wieder automatisch. Innovativ und komfortabel.

Der Autofokus wurde aber nicht nur im Video-, sondern auch im Foto-Bereich deutlich verbessert: Es gibt nun mehr Phasendetektionspunkte und intelligentes KI-Echtzeit-Tracking mit Verfolgungsmodi für Vögel, andere Tiere und Menschen. Für jedes dieser Motive steht ein eigener Modus zur Verfügung, der im Menü angewählt werden kann - die Kamera verfolgt das Motiv verlässlich.

Warum nehmen Sie sich nicht einmal eine Alpha 7 IV auf eines Ihrer Abenteuer mit? Im Verleih-Service stehen sowohl Kamera als auch Objektive zur Verfügung.

Die Alpha 7 IV ist Ihre Kamera, wenn

Haben wir zu viel versprochen? Entscheiden Sie selbst, ob die Alpha 7 der ultimative Hybrid ist, wir finden jedenfalls, die Kamera ist sehr nah dran, insbesondere wenn man ihren Preispunkt in Betracht zieht.

  • Sie möchten eine Kamera, die das Beste aus foto- und videografischer Welt vereint. Einen Technologieträger, von welchem Sie Aufnahmen aus beiden Bereichen in höchster Qualität erwarten können. Sie möchten sich weiterentwickeln und ein Tool ihr Eigen nennen, das sie auf dieser Reise verlässlich begleitet und sich Ihren Bedürfnissen anpasst.
  • Dieser hohe Hybrid-Aspekt kann einerseits zur Entfaltung Ihrer Kreativität im Privatbereich beitragen, die Kamera andererseits auch zum idealen Arbeitsmittel machen, wenn Sie professioneller Foto- oder Videograf, oder im Werbebereich tätig sind. Denn wer 2022 beruflich Bilddienstleistungen anbietet, sollte sich nicht auf Fotos- oder Videos beschränken.
  • Wir können ruhigen Gewissens behaupten, dass Sie mit der 7 IV gewiss die vielseitigste Alpha erhalten, welche praktisch die Vorzüge von Alpha 7 III, Alpha 9 II und 7S III in sich vereint und auch hervorragend als Zweitkamera zu diesen Modellen und der FX- bzw. Cine-Alta-Serie geeignet ist und sich in den Workflow professioneller Sony-Kameras integriert.

Außerdem ist sie neu. Neue Sachen sind immer cool.

Wenn also die Alpha 7 IV eh schon alles kann und die Vorzüge der höher positionierten Alphas vereint, können wir den Bericht ja an dieser Stelle beenden, oder? Naja - auch hier ist die Antwort nicht ganz so einfach. ;) Weiter geht's mit der Alpha 7R-Serie - Wissen Sie wofür das R-steht? 

Unsere Objektivempfehlungen zur Alpha 7 IV

Sony FE 16-35mm f/4 G PZ Objektiv - Hybrider Weitwinkel-Zoom

Sony FE 24-70mm f/2.8 G-Master II - Hybrider Standard-Zoom

Sony FE 24-105mm f/4 G OSS - Vielseitiges Standard-Zoom mit leichtem Tele-Bereich 

Sony FE 70-200mm f/2.8 G-Master II - Hybrider Tele-Zoom

Sony FE 100-400mm f/4.5-5.6 G-Master - Supertele-Zoom mit hoher Lichtstärke

Sony FE 200-600mm f/5.6-6.3 G OSS - Vielseitiges Supertele-Zoom, kompatibel mit Konvertern

Die Alpha 7R High-Resolution Modelle

Wir lösen das Rätsel aus dem vorletzten Absatz auf: Das "R" steht für Resolution - also Auflösung. 

Wer nämlich besonders hohe Auflösung für riesige Vergrößerungen oder ultra-feine Details benötigt, sollte sich die bevorstehende Rubrik besonders genau ansehen.

Zur Verfügung steht die Alpha 7R in zwei Versionen: 

Alpha 7R III und Alpha 7R IV

Beide Varianten erklären wir in den folgenden Absätzen, damit Sie herausfinden, ob eine Alpha 7R zu Ihnen passt, ob Sie im Bericht wieder weiter nach oben scrollen und sich doch eher für eine Alpha 7 III oder 7 IV entscheiden sollten, oder ob Sie doch eher eine später im Bericht zu findende Alpha 7S III  benötigen. Es bleibt spannend. 

Nun, da die Alpha 7R-Modelle die Manege betreten haben, verabschieden wir uns vom "Hybrid-Gedanken". Denn auch wenn die beiden Kraftpakete grundsätzlich Fotos und Videos aufnehmen können, bezeichnen wir sie nicht als Hybridkameras. Der Fokus bei der 7R-Serie liegt ganz eindeutig auf der Fotografie. Und zwar nicht auf dem Schnappschuss, sondern auf ganz speziellen Bereichen, nämlich auf Motiven, die sehr viel Auflösung benötigen. Welche Bereiche das sein können, entdecken Sie im Folgenden. 

Verstehen Sie uns bitte nicht falsch - natürlich können Sie mit der Alpha 7R-Serie auch Videos machen. Die Kameras besitzen auch S-Log3 und HLG, können 4K-Aufnahmen anfertigen - aber lassen Sie uns einen Vergleich ziehen:

Wenn Sie mit Ihrem Auto regelmäßig auf einer Rennstrecke fahren wollen, werden Sie sich tendenziell einen Sportwagen mit dementsprechender Fahrwerksabstimmung kaufen. Wenn Sie nur hin und wieder auf der Rennstrecke fahren, hauptsächlich aber viel Platz brauchen, werden Sie sich vermutlich eher ein sportliches SUV kaufen, mit dem Sie "auch mal auf die Strecke fahren können". 

Man kann also auch mit einem sportlichen SUV auf der Rennstrecke fahren, wird sich aber vermutlich eher kein solches kaufen, wenn das der Hauptgrund der Anschaffung sein soll - Genau so kann man auch mit einer 7R-Kamera beeindruckende Videos aufnehmen, der Hauptgrund der Anschaffung wird dies aufgrund der Foto lastigen Auslegung und hoher Pixeldichte durch große Auflösungszahlen eher nicht sein. 

Willkommen in der Welt höchster Auflösung!

Alpha 7R III - Maximale Kreativität

Also legen wir das Videothema temporär in die Schublade unseres Schreibtisches, denn jetzt wird es spezifisch.

Bisher haben wir Kameras behandelt, die gleichermaßen für Einsteiger, Amateure, Semi-Profis und professionelle Anwender geeignet waren. Die durch Ihre vielseitige Ausrichtung verschiedenste Bereiche abgedeckt haben und sowohl für Urlaubs-Aufnahmen als auch ansprechende Videoproduktionen eingesetzt werden konnten. 

Die Alpha 7R III bricht nun mit diesem Schema, sie möchte keine Kamera für jeden Einsatzbereich sein. Sie erhebt keinen Anspruch auf Multi-Use, sie existiert nicht, um das "Immer-Dabei-Content-Creation-Tool" zu sein - Nein - Die Alpha 7R III wurde entwickelt, um Fotos in beeindruckender Qualität mit einem riesigen Grad an detailgetreuer Wiedergabe und beeindruckender Tiefe zu erschaffen. 

Sie ist eine Kamera für professionelle Anwender oder besonders ambitionierte Enthusiasten, die sich auf Fotografien in besonderen Bereichen spezialisiert haben und hohe Auflösungen benötigen.

42,4 MP Vollformat-Sensor

Wir haben also nun mehrfach gehört, dass sich die Alpha 7R III im Foto-Bereich besonders wohl fühlt. Logischerweise ergibt sich daraus der Vorteil, dass die Kamera keine Kompromisse eingehen muss und sich voll und ganz auf dieses Thema konzentrieren kann.

Der Bildsensor ist gleich groß wie jener der vorangegangenen Modelle, bietet aber mit 42,4 Megapixel deutlich höhere Auflösung als die Alpha 7 Modelle ohne R-Kürzel. Dadurch bildet die 7R III Details deutlich schärfer ab, ermöglicht größere Ausarbeitungen und Druckwerke und bietet trotz hoher Auflösung gutes Rauschverhalten bei hohen ISO-Zahlen und umfangreichen Dynamikbereich von bis zu 15 Stufen.

Wir sind aber hier in einem Buyer's Guide und nicht in einer Werbeveranstaltung, daher sagen wir Ihnen offen und ehrlich, dass das Rauschverhalten der normalen Alpha 7-Serie und jenes der Alpha 7 S III besser als das der Alpha 7R-Serie ist  - so nett sich "Gutes Rauschverhalten" auch anhört. 

All jenen, welche sich mit Kameratechnik beschäftigen, wird dies aber auch zuvor bereits klar gewesen sein. Wenn wir uns in der gleichen Modellgeneration befinden, einen Sensor identer Größe vorfinden und einer dieser Sensoren deutlich mehr Pixel als der andere besitzt, werden diese Pixel dementsprechend kleiner ausfallen, für sich weniger Licht aufnehmen und das Rauschverhalten wird nicht ganz jenes des Sensors mit größeren Pixeln erreichen.

Dennoch: Mit 42,4 Megapixeln bietet die Alpha 7R III noch immer ein gutes Maß an Variabilität und wird auch in Szenarien mit mit eher schlechten Lichtverhältnissen gute Ergebnisse abliefern.

Dafür erhält man aber eine Kamera, die Details in akribischer Feinheit abbildet, deren Aufnahmen sich vorzüglich für Vergrößerungen und Reproduktionen eignen, die sich überall dort zuhause fühlt, wo hohe Auflösung gefragt ist - zum Beispiel in Landschafts-, Portrait- und Architekturfotografie - und welche das fotografische Erlebnis dank zahlreicher, optimierter Funktionen auf ein höheres Niveau hebt.

Zehn Bilder pro Sekunde mit AF- und AE-Tracking machen die Alpha 7R III zum verlässlichen Begleiter für Action-Aufnahmen. Sollten Sie Ihr Motiv aufgrund blitzschneller Bewegungen nicht ganz so erwischen, wie Sie es sich vorgestellt hatten, so bietet die 7R III mit Ihrer hohen Auflösung genügend Möglichkeiten zu croppen und den Ausschnitt im Nachhinein auf Ihre Vorstellungen anzupassen. Unterstützt wird die Kamera in der Action-Fotografie vom blitzschnellen Hybrid-Autofokus-System.

Portraits mit herausragender Präzision

Und wenn wir schon beim Autofokus sind, gehen wir am besten gleich zur Portrait-Fotografie über - denn auch hier glänzt die Alpha 7R III mit Reaktionsgeschwindigkeit und verlässlicher Findung des richtigen Fokuspunktes. 

Dank blitzschneller Augenerkennung verfolgt die High-End-Fotokamera die Augen Ihres Motivs auch bei schnellen und umfangreichen Bewegungen, wodurch insbesondere Aufnahmen von Tänzern, Sportlern oder Akrobaten besonders verlässlich gelingen und der Fokus genau dort sitzt, wo Sie es erwarten. 

Mit dem aktuellsten Firmware-Update erhält die Sony Alpha 7R III übrigens auch AF mit Augenerkennung und Tracking für Tiere!

Doch nicht nur die Präzision, sondern vor allem die überragende Abbildungsleistung der Alpha 7R III macht sie zum geliebten Tool vieler Portrait-Fotografen. Wenn wir eingangs über Auflösung, Details und naturgetreue Farbwiedergaben gesprochen haben, so ist die Portraitfotografie gewiss einer jener fotografischen Bereiche, in welchem diese Qualitäten der "R" besonders zur Geltung kommen können. Perfekt wiedergegebene Strukturen in Haut und Haaren treffen auf natürliche Wiedergabe von Hauttönen und feinste Details in hellen und dunklen Bereichen. Es ist nicht einfach, die wahre Magie der Portraits dieser Kamera mit Worten zu beschreiben - Leihen Sie sich doch einfach einmal eine Alpha 7R III im Rahmen unseres Verleih-Services aus und erleben Sie, welche Möglichkeiten der 42,4 Megapixel Vollformat-Sensor der 7R bietet, der sich auch perfekt für Vergrößerungen auf Plakaten oder in der Werbefotografie eignet.  

Profi-Workflow

Wenn Sie sich Konnektivität und die Integration in Ihren professionellen (Studio-)Workflow wünschen, werden Sie von der Alpha 7R III begeistert sein. Die Kamera integriert sich nahtlos in Ihre Abläufe und bietet mit USB-C- und Synchronbuchsen direkte und verzögerungsfreie Verbindungen mit externen Geräten. 

Schließen Sie die Kamera via USB-C an Ihren PC oder mac an und nutzen Sie die zahlreichen Vorteile der Sony eigenen Imaging Edge Software, welche die Fernsteuerung Ihrer Kamera mit Live-Ansicht, Bewertung und Bearbeitung Ihrer Bilder und viele weitere intelligente Funktionen bietet, welche sich nicht ausschließlich, aber insbesondere für Studio-Anwender eignen. 

Die hochwertige Endverarbeitung von RAW-Daten kann über die Capture One Pro (for Sony)-Software geschehen, die Sony Usern als kostenloses Angebot zur Verfügung steht. 

 Überwältigende Abbildungsleistung

Pixel Shift Multi Shooting | Alpha 7R III | Sony | α

Seit wir die Welt der Alpha 7R III betreten haben, sprechen wir gerechtfertigter Weise von Auflösung, Details, naturgetreuer Wiedergabe und feinen Strukturen. Doch die ohnehin bereits brillante Abbildungsleistung lässt sich durch Pixel-Multi-Shift-Aufnahmen nochmals verfeinern: Details werden noch akribischer wiedergegeben, Strukturen um ein Vielfaches genauer abgebildet - ein höheres Maß an Tiefe wird in Ihrem Bild erreicht!

Technisch gesehen wird der Sensor im Zuge der Pixel-Multi-Shift-Aufnahmen jeweils um einen Pixel verschoben, die Alpha 7R III fertigt vier aufeinanderfolgende Aufnahmen an, die zu einem großen Gesamtbild mit Daten von 169,6 MP* zusammengefügt werden.

Diese Funktion eignet sich perfekt für all jene Situationen, in welchen Sie höchstmögliche Auflösung, Detailwiedergabe und Tiefe in Ihren Bildern benötigen, zum Beispiel in der Architekturfotografie, beim Aufnahmen von Landschaften oder auch im Bereich der Kunstfotografie und für Reproduktionen.

Erleben Sie die Pixel-Multi-Shift-Technologie im zugehörigen Video!
*Bildgröße nach der Komposition sind etwa 42,4 MP

Die Alpha 7R III ist Ihre Kamera, wenn

  • Sie eine Kamera mit hoher Auflösung benötigen, die gutes Rauschverhalten trotz großer Pixelanzahl bietet.
  • Ihr Fokus liegt überwiegend auf Fotografien und weniger auf Videoaufnahmen, Sie nutzen Ihre Kamera beruflich oder sind Enthusiast mit höchsten Qualitätsansprüchen.
  • Vielleicht sind Sie auch in der Werbefotografie tätig und möchten Ihre Aufnahmen auf Plakatwänden oder anderweitig nutzen, wo riesige Vergrößerungen gefragt sind.
  • Unter Umständen nehmen Sie Motive auf, welche mit feinsten Detailabstufungen wiedergegeben werden sollen oder welche das nachträgliche Setzen von Ausschnitten bzw. Crops nötig machen.
  • Ihre Fotografien sollen der realen Erscheinung des Motivs so nahe wie möglich kommen, weshalb Sie auch in der Kunstfotografie oder Reproduktion tätig sein könnten.

Trifft einer dieser Punkte auf den Stil Ihrer Fotografie zu, werden Sie mit der Alpha 7R III einen verlässlichen Begleiter in jeder Aufnahmesituation finden - Haben Sie unsere Rubrik der Alpha 7R III gelesen und denken sich: "Das ist zwar gut, aber ein bisschen ginge da schon noch" - empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die nächste Kamera, welche die überragenden Leistung der Alpha 7R III nochmals auf eine höhere Stufe hebt!

Unsere Objektivempfehlungen zur Alpha 7R III

Sony FE 14mm f/1.8 G-Master - Ultraweitwinkel für Landschaften und Nachtaufnahmen

Sony FE 24mm f/1.4 G-Master - Weitwinkel mit hoher Lichtstärke

Sony FE 50mm f/1.2 G-Master - Vielseitige Festbrennweite mit wunderschönem Bokeh

Sony FE 24-70mm f/2.8 G-Master II - Hochgeschwindigkeits-Standard-Zoom

Sony FE 85mm f/1.4 G-Master - Portrait-Objektiv mit hoher Lichtstärke

Sony FE 70-200mm f/2.8 G-Master II - Hochgeschwindigkeit-Sport- und Portrait-Objektiv

Sony FE 200-600mm f/5.6-6.3 G OSS - Teleobjektiv für Plane- / Train-Spotting und Tiere

Alpha 7R IV - Maximale Auflösung

Wenn Ihnen die Alpha 7R III in der vorherigen Rubrik gefallen hat, werden Sie von der Alpha 7R IV begeistert sein, wir befinden uns nun nämlich im fotografischen Optimum der Sony Alpha 7-Serie, und Sie können sich vorstellen was das bedeutet, wenn die "Einstiegskameras" schon so leistungsstark waren. ;) 

Aber beginnen wir von vorne: Wer sich mit Sonys Nomenklatur beschäftigt, weiß dass es sich bei der Alpha 7R IV um die Evolutionsstufe der Alpha 7R III handelt und in den folgenden Kacheln mit noch mehr Foto-Power, noch höherer Auflösung und noch intelligenteren Funktionen zu rechnen ist. 

Der erste und für viele Anwender vermutlich wichtigste Unterschied zwischen Alpha 7R III und Alpha 7R IV springt uns gleich am zugehörigen Bild ins Auge, denn die Alpha 7R IV löst mit 61 Megapixeln auf, während wir uns bei der Alpha 7R III bei 42,4 bewegt hatten. Das ist eine Steigerung von etwa 43 Prozent, welche all jene Vorteile, welche wir in der Vorstellung der Alpha 7R III als besonders detailgetreu gelobt hatten, auf ein noch höheres Niveau bringen - nicht umsonst beschäftigen wir uns gerade mit jener Kamera, welche den aktuell am höchsten auflösenden Vollformat-Sensor besitzt*

Nun sagt der erfahrene Experte (oder aufmerksame Leser unseres Berichts) - "Puh, 43 Prozent mehr Auflösung auf der gleichen Sensorfläche werden sich aber arg negativ auf das Rauschverhalten auswirken..." - Theoretisch absolut richtig! Durch den Generationenwechsel und die BSI-Technologie (Back Side Illumination, bei Sony an Exmor R zu erkennen) bewegt sich das Rauschverhalten der Sony Alpha 7R IV auf gleichem Niveau wie jenes ihres Vorgängermodells. Das ist natürlich einfach niedergeschrieben und schnell behauptet, doch ein Ausprobieren beider Modelle im Zuge eines Besuchs unserer Filialen wird Sie gewiss überzeugen - Probieren Sie beide Modelle aus und vergleichen Sie die Bilder! 

*Stand 12/2021

Hervorragende Auflösung - feinste Details

Im Zuge der Vorstellung der Alpha 7R III haben wir bereits mehrfach über die genaue Detailwiedergabe, die feine Abbildung von Strukturen und Details und die Möglichkeit gesprochen, Ihre Bilder in großen Formaten auszuarbeiten. Daher finden wir, Sie haben mittlerweile genug über diese Themen gelesen und arbeiten diese Thematiken nicht nochmals durch. 

Auch die Anwendungsgebiete der Alpha 7R IV sind jener der Alpha 7R III äußerst ähnlich. 

Sie können sich also gewiss vorstellen, dass die Alpha 7R IV abbildungstechnisch im Grunde das,  was die Alpha 7R III liefert, noch ein bisschen besser macht. 

Spannend finden wir jedoch Folgendes: Wir haben zwar bisher noch nicht darüber gesprochen, aber Sony Alpha 7-Serie Kameras lassen sich auch im APS-C-Crop-Modus betreiben. Das mag bei der einen Alpha mehr, bei der anderen weniger Sinn machen. Grundsätzlich ermöglicht der APS-C-Crop-Modus die Verwendung von APS-C-Objektiven auf einer Vollformat-Kamera, höhere Serienbildaufnahmen* dank geringerer Auflösung und Nutzung des Crop-Faktors, so haben Sie eigentlich immer zwei verschiedene Brennweiten dabei, wenn Sie eine Alpha 7-Serie Vollformat-Kamera nutzen.

Warum das Ganze nicht bei allen Alphas Sinn macht? Entscheiden Sie selbst, ob Ihnen 5,3 Megapixel einer Alpha 7S III im Crop-Modus reichen würden. Die Alpha 7R IV bietet jedoch auch im APS-C-Modus 26,2 Megapixel - das ist immerhin mehr Auflösung, als jede Kamera der Alpha 6000-Serie mit APS-C Sensor bietet. Somit haben Sie so gesehen mit der Alpha 7R IV zwei vollwertige Kameras, nämlich eine Vollformat-High-End-Foto-Kamera und eine APS-C-Kamera, wenn Sie einen Crop-Faktor benötigen oder kompaktere Objektive verwenden möchten. 

*Insgesamte Aufnahmeanzahl, nicht Serienbildrate

Ultra-realistische Wiedergabe

Pixel Shift Multi Shooting 16-image composite | Alpha 7R IV | Sony | α

Die aus der Alpha 7R III bekannte Pixel-Shift-Multi-Aufnahme wurde nochmals verbessert: 

Die Alpha 7R IV verwendet nun 16 anstelle der vorherigen vier Aufnahmen zur Komposition eines riesigen Gesamtbildes, welches die äquivalenten Originaldaten von ca. 963,2 Megapixel zu einem ultrafeinen Bild mit etwa 240,8 Megapixel zusammensetzt. Dadurch werden Ihre Aufnahmen nochmals Plastischer, noch genauer, größer, feiner, detailreicher und naturgetreuer. 

Diese Funktion eignet sich ideal für Reproduktionen oder auch zur Dokumentation unwiederbringlicher Bau- oder Handwerke. 

Für Profi-Ansprüche konzipiert

Die Alpha 7R der neuesten Generation lässt sich via drahtloser Tethering Funktion völlig kabellos in die ImagingEdge Remote Software integrieren. 

Für schnellere und ultra-zuverlässige Übertragung steht ein USB-C Port mit USB 3.2 Gen1 zur Verfügung, welcher problemlos unkomprimierte RAW-BIlder ohne Workflow-Unterbrechung überträgt. 

Während Aufnahme lassen sich JPEG und RAW Bilder per FTP im Hintergrund übertragen. Es können bis zu neun FTP-Server zugewiesen werden

Die Alpha 7R IV ist Ihre Kamera, wenn

Kurz gesagt: 

  • Wenn Ihnen die Alpha 7R III gefallen, aber Ihre Ansprüche noch nicht gänzlich erfüllt hat. Wenn Sie extrem hohe Auflösungen benötigen und diese vorzugsweise für berufliche Anwendungen benötigen oder ein äußerst spezielles Hobby haben.
  • Wenn Sie nie in die Situation kommen möchten, ein Detail auf Ihrer Aufnahme nicht erkennen zu können.
  • Sie könnten sowohl Berufsfotograf sein und die Kamera in der Studioumgebung nutzen, Werbefotograf der Plakate in Gebäudegrößen anfertigen möchte, Archäologische oder Dokumentarische Motive für Museen aufnehmen, als auch High-End-Enthusiast mit hohem Fokus auf Fotografie und der Erreichung höchster Auflösungen sein, zum Beispiel in der Landschafts- oder Architekturfotografie.
  • Auch im Bereich professioneller Reproduktionen für große Drucke oder digitaler Archivierung fühlt sich die Alpha 7R IV wie zuhause, der hohe Grad an drahtloser Konnektivität und FTP-Übertragung unterstützt den Workflow.
  • Videographie ist jedenfalls nicht Ihr Fokus, auch wenn sie - wir eingangs erwähnt - sehr wohl auch mit der Alpha 7R IV möglich ist. Alle Videographen werden Ihre Freude an der nächsten im Bericht vorgestellten Kamera finden.

Unsere Objektivempfehlungen zur Alpha 7R IV

Sony FE 14mm f/1.8 G-Master - Ultraweitwinkel für Landschaften und Nachtaufnahmen

Sony FE 24mm f/1.4 G-Master - Weitwinkel mit hoher Lichtstärke

Sony FE 50mm f/1.2 G-Master - Vielseitige Festbrennweite mit wunderschönem Bokeh

Sony FE 24-70mm f/2.8 G-Master II - Hochgeschwindigkeits-Standard-Zoom

Sony FE 85mm f/1.4 G-Master - Portrait-Objektiv mit hoher Lichtstärke

Sony FE 70-200mm f/2.8 G-Master II - Hochgeschwindigkeit-Sport- und Portrait-Objektiv

Sony FE 200-600mm f/5.6-6.3 G OSS - Teleobjektiv für Plane- / Train-Spotting und Tiere

Alpha 7S III - Dynamikumfang, Empfindlichkeit und High-End Video

Wir verlassen die Welt extremer Auflösungszahlen, die Rubrik der über 900 Megapixel Multi-Shift-Aufnahmen und der "ich erwarte mir scharfe Ergebnisse, wenn ich einen 300- oder 500%-Ausschnitt nehme"- Einstellung, dafür begeben wir uns in einen Bereich kreativer Magie voller ungeahnter Möglichkeiten und - rein technisch und konstruktiv gesehen - der vermutlich interessanten Alpha. 

Die Alpha 7S III ist keine Kamera, für die man sich als Berufsfotograf entscheiden würde, wenn man plant die Kamera im regulären beruflichen Fotoalltag zu nutzen. Mit der Alpha 7S III bekommt man nämlich kein Megapixel-Monster, das winzige Ausschnitte bei gleichbleibender Schärfe ermöglicht - man bekommt auch keinen ultimativen Hybriden, der sowohl hervorragende Fotos in vielen Bereichen und gleichermaßen beeindruckende Videos aufnimmt. 

Man erhält mit der Alpha 7S III eine äußerst spezielle Kamera mit beeindruckenden Funktionen und erstaunlichen Daten, deren Fokus klarer Weise auf zwei Bereichen liegt:

  • Videographie / Professional Video / Integration in professionelles Sony Cinema-Equipment / S-Cinetone und S-Log 2 und 3 für einfache Anpassung des Bildlooks auf professionelle Sony Videokamera wir FX-Serie oder Cine-Alta-Modelle
  • Fotografie in Low-Light- und Street-Settings oder in der Nacht

Wer unseren Bericht aufmerksam gelesen hat, weiß dass der Vollformat-Sensor der 7S III aufgrund dieser Anwendungsgebiete was besitzen muss? 

Genau - Weniger Pixel als die anderen - 12,1 um genau zu sein. Das sind nur gut 20% jener Pixelanzahl, die wir auf der gleichen Sensorfläche von 24x36mm einer Alpha 7R IV finden. Ergo: Die einzelnen Pixel sind deutlich größer, nehmen also um ein Vielfaches mehr Licht auf und bieten einen riesigen Dynamikumfang von 15 Stufen, welcher sich eben genau für die beiden oben genannten Bereiche eignet und ein beeindruckend geringes Rauschverhalten auch bei hohen ISO-Zahlen erreicht. 

Sie haben es sicher bereits erraten, Rauschverhalten können wir nur schwer mit Worten beschreiben - Sie sollten das ausprobieren. ;) Entweder in einer unserer Filialen oder im Rahmen des Kücher Verleih-Services.

Für maximale kreative Freiheit

Wenn Sie eine Nachteule sind, werden Sie mit der Alpha 7S III gewiss den richtigen Begleiter für Ihre Abenteuer in der Dunkelheit finden, denn wie das zugehörige Bild bereits erahnen lässt, fühlt sich die Alpha 7S III zumindest in fotografischer Hinsicht in schlechten Lichtverhältnissen besonders wohl! 

Das "S" der Alpha 7S-Serie steht nicht umsonst für "Sensitivity", also für Empfindlichkeit. Mit einem enormen ISO-Bereich von 80 bis 102.400 (und bei Fotos von 40 bis 409.600 erweiterbar) macht die dritte Evolutionsstufe der Alpha 7S Ihrem Namen auch alle Ehre!

Paart man riesengroße Pixel mit solch einem großen Empfindlichkeitsbereich, erhält man eine Kamera, die neue Gestaltungsspielräume eröffnet und klare Strukturen und Details auch bei Aufnahmen in sehr dunklen Szenarien verlässlich abbildet und naturgetreu wiedergibt. 

All diese Eigenschaften machen die Alpha 7S III zu einer Kamera, die sich - auf die Fotografie bezogen - insbesondere für Street-Aufnahmen, Sternenhimmel, Fotos in dunklen Räumen oder auf Konzerten und generell für Fotografie in Gebäuden hervorragend eignet. 

Überall dort, wo Sie sich bei einer "normalen" Kamera denken würden: "Bei diesen Lichtverhältnissen rauscht mir das Bild aber schon ein bisschen zu sehr",  fängt die Alpha 7S III erst einmal an richtig warm zu werden.  

Dazu passt übrigens auch ein extra für die 7S III entwickeltes, spezielles Autofokus-System, das verlässliche Ergebnisse auch in schlechten Lichtverhältnissen liefert und bis  -6 Blendenstufen funktioniert. Diese Motive sind mit dem bloßen Auge kaum noch erkennbar.

Kino-Look und Features wie bei Sony Cinema(-Line)-Kameras

Feature clip of 4K 120p | Alpha 7S III | Sony | α

Weit bekannter als für Low-Light-Fotografie ist die Alpha 7S-Serie allerdings für professionelle Video-Performance und -Features im kompakten Formfaktor der Sony Alpha 7-Serie. 

4K-Aufnahmen mit bis zu 120p in 10 Bit und 4:2:2 machen die Alpha 7S III zum absoluten Video-Schwergewicht, das aufgrund umfangreicher auf die Bedürfnisse von Videographen abgestimmter Specs nicht nur ein hervorragendes Standalone-Bewegtbild-Tool ist, sondern sich durch zahlreiche auf professionelle Sony Cinema(-Line)-Kameras abgestimmte Funktionalitäten als B-Kamera für solche eignet und sich nahtlos in professionelle Sony Cinema-Equipments einfügt.

Die kompakte 7S III verfügt unter anderem über S-Log 3, S-Gamut 3 und das aus der Cine-Alta-Serie bekannte S-Cinetone, somit sind Farben und Bildlook der Alpha 7S III perfekt auf jenen der ultra-professionellen Kameras anpassbar und vereinfachen die Post-Production.

Auch HLG (Hybrid Log Gamma) ist ein Bord, welches speziell für HDR-fähige HLG-kompatible Bravia-TVs mit 10-Bit Farbtiefe entwickelt wurde und nahtlos in beeindruckender Qualität auf diesen Fernsehern wiedergegeben werden kann, ohne zusätzliches Grading oder Bearbeitung nötig zu machen. 

Die Alpha 7S III ist Ihre Kamera, wenn

  • Sie eine Systemkamera suchen, die ideal für Videoaufnahmen geeignet ist und trotzdem die bekannte Variabilität der Sony Alpha 7-Serie bietet. Sie möchten eine Run-and-Gun-Produktionskamera, die Sie ohne ein großes Team im Hintergrund bedienen können und mit der Sie dennoch beeindruckende Videoaufnahmen in herausragender Qualität anfertigen können.
  • Sie haben vielleicht sogar eine Sony Cinema-Line- oder Cine-Alta-Kamera wie eine Venice 2 und benötigen eine B-Kamera, die sich optimal in Ihr bestehendes Line-Up integriert und deren Bildlook sich rasch und einfach auf jenen Ihres bestehenden Systems anpassen lässt.
  • Sie sind kein Videograf? Dann sind Sie, wenn Sie sich für eine Alpha 7S III entscheiden, vornehmlich in dunklen Settings unterwegs und nehmen Fotos aus, für die hohe Empfindlichkeit und viel "Licht am Sensor" unerlässlich sind. Gepaart mit einem Lichtstarken Objektiv ist die Alpha 7S III ein absolutes Low-Light-Beast, welches sich hervorragend für jegliche fotografischen Arbeiten in der Dunkelheit wie z.B. Street-Fotografie, Konzerte, Veranstaltungen und Aufnahmen des Sternenhimmels eignet.

Unsere Objektivempfehlungen zur Alpha 7S III

Sony FE 14mm f/1.8 G-Master - Ultraweitwinkel für Landschaften und Nachtaufnahmen

Sony FE 24mm f/1.4 G-Master - Weitwinkel mit hoher Lichtstärke

Sony FE 28-135 f/4.0 G PZ OSS - Umfassende Brennweite mit elektronischem Zoom für sanfte Übergänge und präzise Kontrolle

Sony FE 50mm f/1.2 G-Master - Vielseitige Festbrennweite mit wunderschönem Bokeh

Sony FE 16-35mm f/4 G PZ Objektiv - Hybrider Weitwinkel-Zoom

Sony FE 24-70mm f/2.8 G-Master II - Hybrider Standard-Zoom

Sony FE 70-200mm f/2.8 G-Master II - Hybrider Tele-Zoom

 

Viele Kameras - Ein Bajonett (One-Mount)

Das Konzept One Mount bringt die fortschrittlichsten Technologien von Sony über die E-Mount Plattform zusammen. Es sorgt mit der großen Auswahl an Kameragehäusen und Objektiven für eine nahtlose Verbindung von Vollformat und APS-C, Fotos und Videos, Anfänger- und Profiausrüstung.

Sony Welcome to Alpha

 Zurzeit erhalten Sie € 100 Cashback auf teilnahmeberechtigte Sony Objektive im Kücher Online-Shop und an unseren Standorten, wenn Sie eine teilnahmeberechtigte Sony Kamera kaufen. 

Alle Informationen zur Gültigkeit und Abwicklung finden Sie auf der Aktionsseite im Kücher Online-Shop. 

Weitere News

alle News ansehen