Zurück zu den Testberichten

Präzision & Spitzenqualität 

Tobi „Tobishinobi“ Shonibares spricht über seine Eindrücke von der Sony Alpha 7R III Systemkamera bei seinem Architektur-Shooting in Dubai.

Ergonomie der Sony Alpha 7R III

Rückansicht der Sony Alpha 7R III

Sie fühlt sich besser an – die Oberflächentextur der Kamera ist anders und die Kamera liegt ausgewogen in der Hand. Die Akkulaufzeit ist deutlich länger, sodass man nicht mehr 9 Akkus dabeihaben muss. Der Sucher ist sehr klar und die Unterschiede zwischen Sucher und Display erschienen mir gering. Früher musste ich andere häufig bitten, auf den Sucher zu blicken, weil die Lichter auf dem Display nicht herauskamen. Das scheint mir beides verbessert zu sein. 
 
Die Tastenanordnung wurde verbessert. Die neue Lage für die Filmaufnahmetaste war nötig und ist begrüßenswert. Mein einziges Problem: Man muss wirklich fest drücken, damit die Aufnahme zum richtigen Zeitpunkt startet und endet. Aber die Kamera lässt sich auch so anpassen, dass Filmaufnahmen mit dem Auslöser gestartet werden. 

Konfiguration

Hand hält Sony Alpha 7R III und tippt mit Daumen auf Display

Apropos Anpassung: Die A7R III eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten. Das ist zu einem großen Teil der Grund dafür, dass sich die Kamera so gut für schnelles, spontanes Arbeiten eignet. Ich habe meine anpassbare C2-Taste für den Wechsel zwischen Vollformat und Super 35-Modus eingerichtet. Das ist bei Videoaufnahmen äußerst praktisch, weil man dann nicht über das Menü gehen muss. Das Funktionsmenü umfasst noch mehr anpassbare Funktionen, die natürlich jeder anders konfiguriert – aber jedenfalls eröffnet sich hier eine große Fülle an Optionen.

Abschließende Bemerkungen zur Sony Alpha 7R III

Sony Alpha 7R III mit Sony FE 24-70mm f/2,8 GM Objektiv

Der Karten-Doppelsteckplatz und die High-Speed-Aufnahmefunktion bedeuten, dass man eigentlich keine Aufnahme mehr verpassen kann. Aufladen lässt sich die Kamera über Micro-USB oder USB 3. Für mich persönlich war diese Aufrüstung dringend notwendig. Allerdings zu einem hohen Preis. 60 Bilder pro Sekunde bei 4K wären schön gewesen, aber das ist angesichts der vielen anderen Funktionen wiederum geizig gedacht.

Vielen Dank, Sony. 

Nachfolgermodell: Sony Alpha 7R IV

Sony Alpha 7R IV mit einigen technischen Details

Konnte Tobi Sie von den Qualitäten der Sony Alpha 7R III überzeugen? Dann haben wir Neuigkeiten für Sie: Ab September 2019 ist deren Nachfolgermodell, die Sony Alpha 7R IV auf dem Markt. 

Die neue Systemkamera von Sony besitzt mit ihrem 61 Megapixel Vollformatsensor und einem neuen Bildprozessor über eine noch bessere Bildauflösung. Darüber hinaus verfügt die A7R IV über Intelligentes KI-basiertes Echtzeit-Tracking. So verliert sie ihr Ziel auch bei Bewegung nicht aus dem Fokus.

Weitere technischen Details finden Sie in der Vorstellung der Sony Alpha 7R IV. Natürlich ist die A7R IV auch im Onlineshop erhältlich!

Produkte in diesem Artikel

 Sony Alpha 7R III

Sony Alpha 7R III

mehr erfahren
 Sony FE 24-70mm f/2.8 GM

Sony FE 24-70mm f/2.8 GM

mehr erfahren
Sony Alpha 7R IV

Sony Alpha 7R IV

mehr erfahren

Tobi "Tobishinobi" Shinobares

Fotograf

Tobi konzentriert sich auf Geometrie, Symmetrie und Perspektive. Er sucht oftmals in den Straßen Londons nach der flüchtigen Schönheit und genießt die Architektur der schönen Hauptstadt.

www.tobishinobi.com/